Home|      Download|      Kontakt
Folgen Sie uns!

Mitarbeiterstimmen

Mehr als 90 motivierte Mitarbeiter ...

... haben sich für ALWA in Deißlingen und Weingarten als Arbeitgeber entschieden. Darauf sind wir stolz. Wir stellen Ihnen auf dieser Seite unterschiedliche Mitarbeiter-/innen bei uns vor und möchten Ihnen einen Einblick in unsere ALWA-Welt geben..

Seit 15 Jahren arbeite ich bei ALWA und habe mich von Beginn an sehr wohl gefühlt. Ich würde jederzeit wieder bei ALWA anfangen. Das schöne bei ALWA ist der offene und ehrliche Umgang mit den Kollegen und den Vorgesetzten sowie die schnellen und unkomplizierten Kommunikationswege. Ich persönlich habe seit Beginn einen abwechslungsreichen Job der mich sehr erfüllt. In erster Linie bin ich für die Auftragsabwicklung zuständig und unterstütze den Geschäftsführer Dominik Kammerer bei seinen Vertriebstätigkeiten. Des Weiteren bearbeite ich die Löhne mit einer Kollegin zusammen und betreue das Personal.

Schön an meiner Arbeit finde ich den Kontakt zu den Kunden. Wir gehen vertrauensvoll mit unseren Kunden und miteinander um, und das finde ich eine wirklich tolle Sache.

Bianka Klug, Vertrieb Auftragsbearbeitung

Seit Juli 2015 bin ich bei der Firma ALWA als Leiter des Qualitätsmanagements und als Qualitätsmanagementbeauftragter angestellt. Beim Vorstellungsgespräch konnte ich während der Betriebsbesichtigung die Ausstattung und die Menschen kennenlernen. Dabei fiel mir auf, dass die Fertigung aufgeräumt, sauber und ordentlich war. Mir als Qualitätsmanagementbeauftragter wurde die Verantwortung für die Organisation des Qualitätsmanagement-Systems sowie der Qualitätssicherung im Unternehmen übertragen. Im letzten Jahr hat die Firma ALWA eine 3-D-Koordinatenmessmaschine von Zeiss angeschafft, was für unsere Kunden bzw. für die Produktqualität auf Grund der hervorragenden Genauigkeit und Wiederholbarkeit ein großer Vorteil ist. Wir können nun sehr schnell in kurzer Zeit selbständig hoch präzise Messungen an unseren produzierten Teilen durchführen.

Bei der Firma ALWA gefällt mir, dass ich eigenständig handeln kann und meine Vorschläge ankommen. Letztes Jahr haben wir zum Beispiel mit dem Shop Floor Management begonnen. Es werden Probleme im Prozess zielorientiert bearbeitet bzw. behoben, was bei den Mitarbeitern sehr gut ankommt. Ich persönlich fühle mich bei der Firma ALWA sehr wohl. Es herrscht ein offene und familiäre Unternehmenskultur. Letztes Jahr habe ich mit meinen Kollegen/innen eine Curling Mannschaft gegründet, mit der wir dann an der 12. Curling Betriebsligameisterschaft in Schwenningen teilgenommen haben. Wir haben uns wacker geschlagen und hatten riesigen Spaß zusammen. Deshalb freuen wir uns schon darauf, Ende des Jahres wieder an der Meisterschaft teilzunehmen, vielleicht sogar mit einem zweiten Team.

Jürgen Hülskopf, Leiter Qualitätsmanagement

Seit Gründung des Unternehmens arbeite ich bei ALWA. Warum ich so lange bei ALWA arbeite liegt daran, dass sich ALWA stetig weiterentwickelt hat und ich mich dadurch ebenfalls weiterentwickeln konnte. Ich habe bei ALWA als Werkzeugmacher an der Fräsmaschine angefangen. Des Weiteren war ich bei der Einführung der Erodier Maschinen und der CNC-Fräsmaschinen involviert. Als technischer Leiter Werkzeugbau kann ich jederzeit mein technisches Know-how einbringen. Wir, ALWA, bewegen uns immer am Rande des Machbaren und das ist das spannende an unserer Arbeit! Bei kniffligen Anfragen bin ich der Ansprechpartner in Sachen Werkzeugbau und kann meine Ideen einbringen. Somit gewährleisten wir, dass wir dem Kunden von Anfang an eine optimale Lösung anbieten können.

In meiner Abteilung arbeiten 12 Mitarbeiter und ein Auszubildender. Wir sind ein super Team, führen eine Vesperliste wo jeder Mitarbeiter mal ein Vesper ausgibt. Für uns Mitarbeiter macht ALWA jedes Jahr eine Weihnachtsfeier und ein Sommerfest. Außerdem gehen wir gemeinsam Ski fahren oder machen unter dem Motto ALWAKTIV (ALWA aktiv) zum Beispiel beim Deißlinger Firmenduathlon mit.

Bernd Allgaier, Technischer Leiter Werkzeugbau

Ich bin seit 3 Jahren Auszubildender bei ALWA. In der 8. Klasse bin ich durch eine Praktikumsstelle auf die Ausbildung zum Verfahrenstechniker aufmerksam geworden. Beim Vorstellungsgespräch bei ALWA, fand ich super, dass der Chef mir den Betrieb gezeigt hat, das war bei den anderen Unternehmen anders. Zum gegenseitigen Kennenlernen habe ich dann ein 2-wöchiges Praktikum gemacht und habe mich von Anfang an mit den Kollegen verstanden und mich wohl gefühlt. Das war neben der Berufswahl mit einer der Gründe, warum ich bei ALWA die Ausbildung angefangen habe. Die Arbeit als Verfahrenstechniker finde ich sehr abwechslungsreich. Jeden Tag bekomme ich einen neuen Auftrag bei dem ich mich immer wieder reindenken und an einer anderen Maschine arbeiten darf. Cool finde ich auch, dass ich immer mehr Verantwortung bekomme.

Im August 2016 werde ich voraussichtlich meine Ausbildung beenden und bei ALWA als Verfahrenstechniker starten. Darauf freue ich mich.

David Gorr , Auszubildender Verfahrenstechnik im 3. Lehrjahr